6. Pöhl-Cup im Freiwasserschwimmen

Datum: 03.09.2022
Org.-Büro öffnet um 09:00 Uhr

Anschrift
Talsperre Pöhl - 08543 Pöhl

Veranstalter
Sächsischer Schwimm-Verband e.V.
Am Sportforum 3
04105 Leipzig
Telefon: 0341 9809311
Email: freiwasser@lsv-sachsen.de

Homepage
Informationen
Veranstalter:
Sächsischer Schwimm-Verband e.V. (SSV)

Ausrichter:
Schwimm-Verein "Vogtland" Plauen e.V. (SVV Plauen)

Wettkampfort:
Talsperre Pöhl
Freibad
Hauptstraße 44
08543 Pöhl

Geodaten:
50.542604, 12.184267

1. Wettkampfstrecke
Mit Bojen markierter Rundkurs
Wassertemperatur: Witterungsabhängig
Zeitmessung: Elektronische Zeitnahme mit Transpondern


2. Wettkampffolge
1. Veranstaltungsabschnitt: Sonnabend, 3. September 2022
Beginn: 11.00 Uhr
Einlass: 09.00 Uhr
Kampfrichtersitzung: 10.10 Uhr
Einschwimmen: 09.00 bis 10.40 Uhr auf der Wettkampfstrecke – mit Einschränkungen bedingt durch örtliche Schifffahrt

Wettkampf
01 11:10 1km Männer Jg. 2010 u. älter OSLM-FW
02 11:10 1km Frauen Jg. 2010 u. älter OSLM-FW
11 11:10 1km Männer Jg. 2010 u. älter Pöhl-Cup
12 11:10 1km Frauen Jg. 2010 u. älter Pöhl-Cup

03 12:00 5km Männer Jg. 2008 u. älter OSLM-FW
04 12:00 5km Frauen Jg. 2008 u. älter OSLM-FW
13 12:00 5km Männer Jg. 2008 u. älter Pöhl-Cup
14 12:00 5km Frauen Jg. 2008 u. älter Pöhl-Cup

29 12:10 200m Jungen Jg. 2013-2011 Pöhl-Cup
30 12:10 200m Mädchen Jg. 2013-2011 Pöhl-Cup

05 14:10 2,5km Männer Jg. 2010 u. älter OSLM-FW
06 14:10 2,5km Frauen Jg. 2010 u. älter OSLM-FW
15 14:10 2,5km Männer Jg. 2010 u. älter Pöhl-Cup
16 14:10 2,5km Frauen Jg. 2010 u. älter Pöhl-Cup

07 14:10 0,5km Männer Jg. 2010 u. älter OSLM-FW
08 14:10 0,5km Frauen Jg. 2010 u. älter OSLM-FW
17 14:10 0,5km Männer Jg. 2010 u. älter Pöhl-Cup
18 14:10 0,5km Frauen Jg. 2010 u. älter Pöhl-Cup

3. Allgemeine Bestimmungen
Es gelten die Wettkampfbestimmungen (WB), die Rechtsordnung (RO) und die Anti-Doping-Ordnung (ADO) sowie die Allgemeinen Informationen zum Datenschutz des Deutschen Schwimm-Verbandes e.V. (DSV) in der aktuellen Fassung. Für Behinderte mit entsprechendem Klassifizierungsnachweis sind zusätzlich die Wettkampfbestimmungen des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS) anzuwenden.
Jeder Schwimmer muss seine Sportgesundheit durch ein ärztliches Zeugnis nachweisen können, welches nicht älter als ein Jahr ist. Dies ist mit der Meldung, spätestens bei Abholung der Startunterlagen am Wettkampftag zu versichern. Dafür müssen für die Offenen Sächsischen Landesmeisterschaften die durch die Vereine unterschriebenen Meldebögen beim Ausrichter vorliegen. Ohne unterschriebenen Meldebogen ist der Verein nicht startberechtigt. Das Meldegeld fällt an den SSV. Teilnehmer, die nicht für einen Verein starten, müssen die Erklärung zu Sportgesundheit und Haftungsausschluss am Wettkampftag bei Abholung der Startunterlagen ausfüllen und unterschreiben. Bei Teilnehmern unter 18 Jahren ist vor Ort die Unterschrift der Erziehungsberechtigten erforderlich. Den Veranstalter und Ausrichter des Wettkampfes trifft keine Haftung, falls sich herausstellt, dass eine Sportgesundheit nicht vorliegt.
Die Wassertemperatur muss mindestens 16 °C betragen. Bei Wassertemperaturen unter 18 °C sind Sportler der Jahrgänge 2004 und jünger nicht startberechtigt.
Bei besonderen Wettersituationen oder Wassertemperaturen sowie nicht ausreichender Wasserqualität z.B. durch Blaualgen etc. muss der Wettkampf ausfallen. Bei Ausfall oder Abbruch der Veranstaltung bzw. einzelner Wettkämpfe wird kein Meldegeld zurückgezahlt. Es besteht zudem kein Anspruch auf Ersatz anderer Kosten (wie z.B. Hotel- oder Reisekosten).
Bei Ausfall der Veranstaltung aufgrund höherer Gewalt oder Veränderungen aufgrund der SächsCoronaNotVO oder behördlicher Anordnungen hat der Verein / Teilnehmer keinen Anspruch auf Rückerstattung oder Ersatz sonstiger Schäden, wie u.a. Anreise und Hotelkosten. Gezahlte Meldegelder werden in diesem Fall erstattet.
Alle Wettkämpfe werden nach der Ein-Start-Regel durchgeführt. Schwimmer, die vor dem Startsignal starten, werden disqualifiziert.
Die Wettkampfkleidung muss den Regeln der FINA Kleidervorschriften für Freiwasserschwimmen entsprechen, siehe:
www.fina.org/content/fina-approved-swimwear
Schwimmanzüge dürfen für Männer wie auch für Frauen den Nacken nicht bedecken, nicht über die Schultern sowie über die Fußknöchel reichen. Neoprenanzüge sind ausschließlich bei Wassertemperaturen von weniger als 20°C zugelassen. Es darf nur ein Schwimmanzug getragen werden.
Den Anweisungen des Veranstalters und Ausrichters sowie der Wettkampfrichter, Wettkampfhelfer und des Wasserrettungsdienstes ist Folge zu leisten.
Vor jedem Wettkampf führt der Schiedsrichter oder eine von ihm bestimmte Person eine Wettkampfbesprechung mit den Schwimmern durch. Die Teilnahme an dieser Besprechung ist für alle am Wettkampf beteiligten Schwimmer Pflicht.


4. Teilnahme- und Startberechtigung
Zur OSLM FW sind die Mitglieder von Vereinen/Startgemeinschaften teilnahmeberechtigt, die einem dem DSV angeschlossenen Landesverband angehören und im Besitz der Verbandsrechte sind, sowie Mitglieder ausländischer Vereine, deren nationaler Spitzenverband Mitglied der FINA ist. Zum Pöhl-Cup sind weitere Aktive unter Anerkennung dieser Ausschreibung teilnahmeberechtigt.
Startberechtigt sind Schwimmer der ausgeschriebenen Jahrgänge in den jeweiligen Wettkämpfen.
Mit der Meldung zu den entsprechenden Wettkämpfen legt der Teilnehmer fest, in welcher Wertung er startet. Jeder Teilnehmer ist pro Streckenlänge nur in einer Wertung startberechtigt. Ein Wechsel während der Veranstaltung ist nicht möglich.

5. Laufeinteilung
Alle Wettkämpfe werden für Männer und Frauen sowie Jungen und Mädchen gemeinsam als Massenstart aus dem Wasser gestartet. Entsprechend dem Meldeaufkommen behält sich der Veranstalter vor, mehrere Läufe einzuteilen oder Wettkämpfe zusammen zu legen.

6. Kennzeichnung
Alle Schwimmer müssen ihre Startnummer auf dem Oberarm und ggfs. auf dem Rücken deutlich in wasserfester Farbe anzeigen. Zusätzlich erhalten alle Teilnehmer eine vom Veranstalter gestellte Badekappe mit der jeweiligen Startnummer. Das Tragen dieser Badekappe ist Pflicht. Das vorsätzliche Entfernen der Badekappe wird als grob unsportliches Verhalten durch die Schiedsrichter eingestuft.

7. Elektronische Zeitmessung
Es wird ein Transponder pro Sportler vom Veranstalter gestellt, der am Handgelenk zu tragen ist. Bei Ausgabe ist eine Kaution in Höhe von 10,00 Euro pro Transponder in bar zu hinterlegen. Bei vollständiger, unversehrter Rückgabe wird die Kaution sofort und komplett erstattet. Bei fehlenden oder beschädigten Transpondern (auch eingekürzten Armbändern) wird die Kaution je Transponder einbehalten.

8. Zeitlimit
Für die einzelnen Wettkampfstrecken gelten folgende Zeitlimits:
• 0,5 km – 20 min
• 1 km – 30 min
• 2,5 km – 75 min
• 5 km – 120 min
Nach Ablauf des Zeitlimits muss der Schiedsrichter alle Schwimmer, die noch auf der Strecke sind, aus dem Wasser nehmen.

9. Meldungen, Meldeanschrift und Meldeschluss
Die Meldungen für die Offenen Sächsischen Landesmeisterschaften sind in elektronischer Form gemäß dem aktuellen DSV- Standard inkl. Meldeliste und Meldebogen abzugeben. In der Meldung sind die Vereins- und Schwimmer-ID’s sowie die Landesverbands-Kennziffer anzugeben. In Ausnahmefällen wird auch eine Meldeliste (DSV-Form 102) zusammen mit dem Meldebogen (DSV-Form 101) akzeptiert.
Meldeservice: Sächsischer Schwimm-Verband e.V.
Am Sportforum 3
04105 Leipzig
Telefon: 0341 9809311
Email: freiwasser@lsv-sachsen.de

Meldeschluss: Freitag, 26. August 2022

Eine Empfangsbestätigung wird spätestens innerhalb von 24 Stunden nach Meldeschluss versandt. Hierfür ist eine E-Mail-Adresse oder Fax-Nr. anzugeben. Bleibt diese Bestätigung aus, so ist schnellstens, spätestens innerhalb weiterer 24 Stunden, mit der Meldeanschrift Kontakt aufzunehmen.
Meldelisten sowie Ergebnisse werden auf der Homepage des SSV veröffentlicht.
Meldungen für den Pöhl-Cup sind vorab über die o.g. Homepage oder vor Ort am Wettkampftag bis eine Stunde vor Start des jeweiligen Wettkampfes möglich. Meldungen am Wettkampftag werden ausschließlich akzeptiert, wenn diese auf dem ausgegebenen Meldebogen vollständig ausgefüllt vorliegen. Der Meldebogen wird vor Ort ausgegeben.

Der Veranstalter behält sich vor, abhängig vom Meldeaufkommen, besonderen Wettersituationen etc. die Anfangszeiten sowohl der Veranstaltung als auch der einzelnen Wettkämpfe zu verändern.
Weitere Informationen zum Wettkampf und zur Meldung auf www.lsv-sachsen.de.

10. Meldegeld
Bei Meldung bis zum o.g. Meldeschluss beträgt das Meldegeld 10,00 Euro pro Start. Es ist bis zum 24.08.2022 auf das Konto des Sächsischen Schwimm-Verbandes e.V. zu überweisen.

Bankverbindung: Bank: GLS Bank
IBAN: DE51 4306 0967 1281 0692 00
BIC: GENODEM1GLS
Verwendungszweck: Vereinsname; Sommermeisterschaften

Der Zahlungsnachweis ist am Wettkampftag mitzuführen!
Später eingehende Meldungen sind nur für den Pöhl-Cup zulässig. Das Meldegeld beträgt in diesem Fall 15,00 Euro pro Start und ist vor Ort in bar zu entrichten.
In Ausnahmefällen ist eine Barzahlung des Meldegeldes vor Beginn des ersten Wettkampfes möglich, in dem der betreffende Verein startet.
Ist bei Abholung der Startunterlagen am Wettkampftag kein Nachweis der Zahlung des Meldegeldes möglich, erfolgt die Zulassung zu den Wettkämpfen nur nach sofortiger Barzahlung des Meldegeldes an den Ausrichter.

11. Wettkampfgerich
Das Wettkampfgericht wird durch den SSV in Verbindung mit dem Ausrichter gestellt.

12. Wertung/Auszeichnung
Es erfolgen folgende Wertungen, jeweils Frauen und Männer sowie Mädchen und Jungen getrennt.
Die Plätze eins bis drei werden mit Medaillen ausgezeichnet. Jeder Teilnehmer erhält eine Platzierungsurkunde. Die Urkunden ab Platz 4 werden im Wettkampfbüro ausgegeben. Nicht abgeholte Preise, Medaillen und Urkunden werden nicht nachgesandt.

Offene Sächsische Landesmeisterschaften:
• Jugend: Jahrgangsweise Jahrgang 2006 bis 2010
• Junioren: Jahrgang 2003 bis 2005
• Offene Klasse: Jahrgang 2010 und älter
• Masters: Einzelne Altersklassen entsprechend MS §152

Pöhl-Cup:
• Kinderschwimmen 200 m:
Jahrgang 2013
Jahrgang 2012
Jahrgang 2011

• Jahrgangsgruppen:
Jahrgang 2009 / 2010
Jahrgang 2006 bis 2008
Jahrgang 2002 bis 2005
Jahrgang 1982 bis 2001
Jahrgang 1962 bis 1981
Jahrgang 1961 und älter

13. Wettkampfprotokoll
Das Wettkampfprotokoll wird nach der Veranstaltung auf der Homepage des SSV (www.lsv sachsen.de) veröffentlicht und zum Download zur Verfügung gestellt. Ein Papierprotokoll für die Vereine wird nicht erstellt.

14. Sonstiges
Für die Schwimmer werden Getränke zur Verfügung gestellt.
In unmittelbarer Nähe befinden sich ein Campingplatz und Beachvolleyballplätze.
Neben den Sportlern sind auch Familien und Gäste herzlich willkommen und haben freien Zugang zum Wettkampfgelände am Wassersportzentrum. Es wird kein Eintritt erhoben.
Das Wettkampfgelände ist ein öffentlicher Strand. Es sind keine Duschen vorhanden. Ebenso gibt es keine Möglichkeit persönliche Sachen einzuschließen.

15. Datenschutz
Der DSV hat Allgemeine Informationen zum Datenschutz bei der Teilnahme an Wettkampfveranstaltungen veröffentlicht, die alle Teilnehmer sowie Vereine/Startgemeinschaften mit der Meldung zur Kenntnis nehmen. Auf der Homepage des SSV (http://www.lsv-sachsen.de) sind diese Informationen veröffentlicht.
Die Allgemeinen Informationen des DSV zum Datenschutz bei der Teilnahme an Wettkampfveranstaltungen innerhalb des SSV gelten auch für die vom SSV beauftragten Agenturen und Dienstleister.

16. Haftung
Weder der Sächsische Schwimm-Verband e.V. als Veranstalter, der Schwimm-Verein "Vogtland" Plauen e.V. als Ausrichter noch der Zweckverband Talsperre Pöhl als Rechtsträger der Sportstätte haften für Verluste, Diebstahl, Beschädigung usw. von Sachen und Wertgegenständen.

gez. Katrin Seitz
Fachwartin Schwimmen des SSV
Online Meldeschluss
26.08.2022 - 23:55
Anmeldung 6. Pöhl-Cup im Freiwasserschwimmen

Hier können Sie sich anmelden. Klicken Sie auf den Button "zur Anmeldung" – und schon kann es losgehen. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg.